Wanderung am 04.07.2021 in Königstein

Wer läuft wann wo mit? Veranstaltungen, Technik, Hallentraining

Moderatoren: Frank, Bruno

Antworten
Elfriede
Benutzer
Beiträge: 28
Registriert: Di Okt 09, 2012 10:50

Wanderung am 04.07.2021 in Königstein

Beitrag von Elfriede »

Nach neunmonatiger Corona bedingter Pause war es endlich soweit für die 2. Wanderung des SCR, die uns in die Oberpfalz führte. Nach gemeinsamer Anfahrt starteten 11 Wanderer die Runde in Königstein, einem netten Städtchen mit Schloss, 2 Kirchen und mehreren Gaststätten am Marktplatz.
Vom Parkplatz ging es hinauf auf den Sulzerberg (600m) mit diversen botanischen Besonderheiten. Oben angekommen durchstreiften wir das gepflegte Areal mit Mischwald, Wiesen, Hecken und Halbtrockenrasen. Wir fanden heimische Orchideen (Knabenkräuter, großes Zweiblatt, rotes Waldvögelein) und weitere geschützte Pflanzen. Liebevoll gestaltete, hölzerne Hinweistafeln weisen auf verschiedene Pflanzenraritäten hin. Es gibt auch ein „Loki Schmidt“ Kräuterbeet, welches 2009 eingeweiht wurde.
Durch Wiesen und Wälder im steten Auf und Ab ging es weiter zum Breitenstein (612m). Von der Burg (1100) sind nur Mauerreste erhalten, dafür gibt es eine 1713 renovierte romanische Doppelkapelle, gewidmet der Heiligen Dreifaltigkeit und Johannes Nepomuk. Hier oben mit Blick auf Steinberg und Schafberg stärkten wir uns kurz für den Weiterweg.
Hinüber ging es nun zum Felsensteig am Steinberg. Der Weg war teilweise sehr schmal und es ging steil bergauf und bergab durch interessante Felsformationen. Wir erreichten den imposanten Teufelsstuhl am Ende des felsigen Geländes.
Zunächst abwärts durch üppige Wiesen bringt uns ein schöner Aufstieg im Wald hinauf zur 1927 erbauten Johanneskapelle auf dem Gipfel des Kühbergs. Diese Kapelle ist auch eine Gedenkstätte für Kriegsgefallene. Kurz genießen wir den Ausblick ins Fichtelgebirge doch dann folgten wir zügig dem Steig hinab nach Königstein.
Nach ca. 3,5 Stunden erreichten wir das Ziel und haben uns das leckere Mittagessen im Gasthof Wilder Mann verdient. Von der halbtägigen, abwechslungsreichen Sommertour waren alle sehr angetan und erfreut, dass man nach dem Mittagessen gleich heimfahren konnte.
Die nächste Wanderung ist nach einer kurzen Sommerpause (zu heiß, zu viele Bremsen und Mücken) für Ende August geplant. Bei entsprechendem Interesse dann im 3 bis 4-wöchigen Rhythmus, ggf. auch längere und kürzere Wanderungen im Wechsel.
Eure Wanderführerin: Elfi Christl
scr-7-21-2.jpg
scr-7-21-2.jpg (251.38 KiB) 21615 mal betrachtet
Viele Grüße von
Elfi
Antworten